Hautrötungen - Couperose

Hautrötungen oder Couperose ist ein Zustand der Haut, bei dem einzelne kleine Gefäße oder ein Netz von roten Gefäßen durch die dünne Oberhaut sichtbar sind.

20 - 60 min

Dauer des Eingriffs

sofort

Arbeitsfähigkeit

sofort

Sportliche Aktivitäten

Tipps für nach dem Eingriff

Gemäß den Anweisungen zur Heimpflege.

Mögliche Probleme nach dem Eingriff

Nach dem Eingriff sind keine Probleme zu erwarten.

Über den Zustand

Die Gefäße verursachen eine Rötung, die eine Folge der unzureichenden Elastizität und Mikrozirkulation ist. In der Regel wird sie durch die genetische Anlage, das Lebensumfeld und den Lebensrhythmus sowie durch Aussetzung von zu starken Außeneinflüssen hervorgerufen. Diese Faktoren können den Zustand der Couperose sogar verschlechtern. Pflege und Vorsicht sind daher äußerst wichtig.
Die Couperose verschlechtert sich mit dem Alter, wenn die rissigen Gefäße noch sichtbarer werden, da mit dem Alter die Haut dünner wird. Je dünner die Haut ist, desto sichtbarer werden die Gefäße.

Über den Eingriff

Bei einem solchen Zustand empfiehlt es sich ein Lasereingriff durchzuführen, bei dem die vorhandenen Kapillaren entfernt werden. Neben dem Lasereingriff kann eine zusätzliche Behandlung zu Hause angewendet werden, dies sollte aber vorher mit dem zuständigen Arzt besprochen werden.
Wenn die Couperose unerwartet schlechter wird (Rosacea), ist eine dermatologische Behandlung empfehlenswert. Parallel zur Therapie werden dann geeignete Behandlungen durchgeführt, wobei der Patient die ganze Zeit über beobachtet wird und Anweisungen für die Heimpflege erhält.

Fabjan
Jetzt Termin vereinbaren

Kontaktieren Sie unser Praxisteam für ein kostenloses Beratungsgespräch